Postavantgardistische ÿsthetik (e-bok)
Format
E-bok
Filformat
PDF med LCP-kryptering (0.0 MB)
Om LCP-kryptering
PDF-böcker lämpar sig inte för läsning på små skärmar, t ex mobiler.
Nedladdning
Kan laddas ned under 24 månader, dock max 6 gånger.
Språk
Tyska
Antal sidor
272
Utgivningsdatum
2011-07-19
Förlag
De Gruyter
ISBN
9783110942613

Postavantgardistische ÿsthetik E-bok

Positionen der franzosischen und italienischen Gegenwartsliteratur

E-bok (PDF, LCP),  Tyska, 2011-07-19
1570
Läs i Bokus Reader för iOS och Android
Die Arbeit untersucht die Arbeiten namhafter Schriftsteller und Theoretiker der franzsischen und italienischen Gegenwartsliteratur v.a. aus den 80er und 90er Jahren. Im einzelnen handelt es sich um Texte von Julia Kristeva, Philippe Sollers, Alain Robbe-Grillet, Georges Perec, Italo Calvino und Roland Barthes. Die Paradoxie des Begriffs Postavantgarde erscheint dabei als grundlegend fr Selbstreflexion und Selbstbeschreibung von Autoren, die lange Zeit als Vertreter avantgardistischer Gruppierungen wie Tel Quel, Nouveau Roman und Oulipo gegolten haben. Die Reflexion historischer Grenzen ahistorischer, formalistischer und selbstreferentieller Theoriebildung sowie der ihr zugeordneten narrativen Praxis, die Frage nach der Evolution literarischer Formen sind zentrale Bestandteile der Suche nach einem sthetischen Programm. Wichtige literarische Schlagworte der letzten dreiig Jahre (u.a. Intertextualitt) werden einer Revision unterzogen. Die poetologische Reflexion verluft dabei zwischen den Extremen einer Rckkehr traditioneller Erzhlformen und eines Formenpluralismus im Zeichen der Beliebigkeit; die Auseinandersetzung mit der Geschichtlichkeit der literarischen Form erweist sich als gemeinsamer Nenner und origineller Beitrag der (Selbst-)Beobachtung der Autoren. Dies schliet subjekttheoretische berlegungen mit ein. Vor dem Hintergrund systemtheoretischer berlegungen versucht die Arbeit die Gesamtbetrachtung einer wichtigen Epochenschwelle der Gegenwartsliteratur. Ihre Perspektive reicht vom "Nullpunkt der Literatur" (Barthes) bis zu den "Sechs Vorschlgen fr das nchste Jahrtausend" (Calvino); die Untersuchung stellt die Frage nach Entwicklungspotentialen von Literatur in einem medialen Kontext, in dem ihr die avantgardistische Position nicht mehr zuzukommen scheint.
Visa hela texten

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Andreas Gelz