Wirtschaft und Gesellschaft (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
981
Utgivningsdatum
2002-02-01
Upplaga
5., revidierte Auflage
Förlag
JCB Mohr (Paul Siebeck)
Medarbetare
Winckelmann, Johannes (red.)
Dimensioner
235 x 155 x 45 mm
Vikt
1260 g
Antal komponenter
1
Komponenter
,
ISBN
9783161477492
Wirtschaft und Gesellschaft (häftad)

Wirtschaft und Gesellschaft

Grundriss der verstehenden Soziologie

Häftad Tyska, 2002-02-01
500
  • Skickas inom 5-8 vardagar.
  • Gratis frakt inom Sverige över 199 kr för privatpersoner.
Weber intendiert eine >>verstehende Soziologie<<, die soziales Handelnnicht auf einen objektiv bestimmbaren, sondern auf den von den Handelndensubjektiv gemeinten Sinn zurückführt. Mit diesem Ansatz will er u. a. verstehen,warum es gerade im Okzident zu einer solchen Kulmination von Rationalisierungsprozessenkam, wie sie im Kapitalismus, in der modernen Bürokratie, im parlamentarischenRegierungsmodell oder auch in der harmonischen Musik vorliegt. Zu diesemZweck entwickelt Weber eine feingliedrige Typologie sozialer Verbände undHandlungsformen. Von zentraler Bedeutung ist seine Herrschaftssoziologie,worin er die drei reinen Typen legitimer Herrschaft entwickelt: rationaleHerrschaft gründet auf dem Glauben an die Legalität >>gesatzter Ordnungen<<,traditionale Herrschaft auf dem Glauben an die Heiligkeit althergebrachterTraditionen, und charismatische Herrschaft auf dem Glauben an die außeralltäglichenQualitäten einer Person oder Ordnung. Mit den sorgfältig definierten soziologischenKategorien konstruiert Weber idealtypische Vergesellschaftungsformen (wieden >>Feudalismus<<, die >>Parteien<< oder die >>Gemeinde<<), und verwendetein umfangreiches kulturvergleichendes historisches Material zur Illustrationdieser Typen; die Idealtypen ihrerseits dienen zur kontrastiven Veranschaulichungder historisch vorgefundenen Formen. Weber vertieft so seine schon früherveröffentlichte These, nach welcher die protestantische Wirtschaftsethikmit ihrem Hang zur Askese für den okzidentalen Rationalisierungsschub verantwortlichwar.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Wirtschaft und Gesellschaft
  2. +
  3. Schwedische traditionen

De som köpt den här boken har ofta också köpt Schwedische traditionen av Jan-Öjvind Swahn (inbunden).

Köp båda 2 för 698 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Övrig information

Geboren 1864 in Erfurt; Studium der Jurisprudenz, Geschichte, Nationaloekonomie und Philosophie in Heidelberg, Berlin und Goettingen; 1889 Promotion uber die Geschichte der Handelsgesellschaften im Mittelalter; 1891 Habilitationsschrift uber Roemische Agrargeschichte; Ordinarius fur Nationaloekonomie in Freiburg (ab 1894) und Heidelberg (ab 1897); Mitherausgeber des Archiv fur Sozialwissenschaft und Sozialpolitik und Redakteur des Grundriss der Sozialoekonomik; umfassende Beitrage zur Methodologie der Sozialwissenschaften, zur Politik des deutschen Kaiserreichs, zu Wirtschaft, Politik, Religion, Recht und Kunst in universalgeschichtlicher Perspektive; nach langem, krankheitsbedingtem Interim schliesslich Professor fur Gesellschaftswissenschaft, Wirtschaftsgeschichte und Nationaloekonomie in Munchen (ab 1919); gestorben 1920 in Munchen. (1900-1985). 1922 Dr. iur. in Kassel; 1926-38 Justizdienst und Richter in Hamburg; 1938-45 Reichswirtschaftsministerium, Abt. Banken und Versicherungen; 1946-51 Syndikus, dann Vorstandsmitglied der Hessischen Landeszentralbank; seit 1947 Herausgebertatigkeit und Forschungen zu Max Weber; 1960 Begrunder des Max Weber-Archivs am soziologischen Institut der Ludwig-Maximilians-Universitat Munchen; dort 1963 Honorarprofessor; 1966 Begrunder des Max Weber Instituts; 1974 Begrunder der Max Weber-Arbeitsstelle bei der Kommission fur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Mitbegrunder der Max Weber-Gesamtausgabe.