Benjamin Constant und der Liberale Verfassungsstaat (häftad)
Format
Häftad (Paperback / softback)
Språk
Tyska
Antal sidor
328
Utgivningsdatum
2004-11-01
Upplaga
2004 ed.
Förlag
VS Verlag fur Sozialwissenschaften
Illustrationer
1 black & white illustrations
Dimensioner
210 x 148 x 18 mm
Vikt
395 g
Antal komponenter
1
Komponenter
Paperback
ISBN
9783531144078
Benjamin Constant und der Liberale Verfassungsstaat (häftad)

Benjamin Constant und der Liberale Verfassungsstaat

Politische Theorie nach der Französischen Revolution

Häftad Tyska, 2004-11-01
780
  • Skickas inom 7-10 vardagar.
  • Gratis frakt inom Sverige över 199 kr för privatpersoner.
Finns även som
Visa alla 1 format & utgåvor
Die Formierung des kontinentalen Liberalismus in Auseinandersetzung mit der Franzosischen Revolution lasst sich exemplarisch am Fall Benjamin Constant nachvollziehen. Das politische Projekt des kosmopolitisch gesinnten Schweizers, der nach der Schlusselerfahrung des Terrors selbst auch aktiver Politiker wird, ist die rechtsstaatliche Kanalisierung des in der Franzosischen Revolution freigesetzten politischen Potentials. Constant entwickelt in seinen Schriften, die theoretische Reflexion mit praktischer Erfahrung verknupfen, zentrale theoretische Grundlagen des liberalen Verfassungsstaates - er ist damit Prototyp des modernen Politikwissenschaftlers und altester Zeitgenosse des Politikdiskurses der Moderne.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Benjamin Constant und der Liberale Verfassungsstaat
  2. +
  3. Landeskunde Deutschland 2020/21

De som köpt den här boken har ofta också köpt Landeskunde Deutschland 2020/21 av Renate Luscher (häftad).

Köp båda 2 för 1124 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av Florian Weber

Recensioner i media

"Florian Webers Untersuchung vermag es, den theoriegeschichtlichen Standort Constants durch produktive Theorievergleiche genauer zu bestimmen, als es bisher moglich war. Dabei hat er erfreulicherweise den verfassungstheoretischen Uberlegungen (besonders zum pouvoir neutre) die Aufmerksamkeit zukommen lassen, die ihnen gebuhrt." Neue Politische Literatur, 01/2005

Övrig information

Florian Weber, M.A., ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl fur Politische Theorie und Ideengeschichte der Friedrich-Schiller-Universitat in Jena.

Innehållsförteckning

Benjamin Constant meconnu - Standortbestimmung: Burke vs. Constant - Revolution als historische Problemkonstellation - "Comment arreter la Revolution?" - Grundlagen von Constants Verfassungsdenken - Constants Platz in der Ideengeschichte