Paradoxien Des Journalismus (inbunden)
Format
Inbunden (Hardback)
Språk
Tyska
Antal sidor
737
Utgivningsdatum
2008-04-01
Upplaga
2008 ed.
Förlag
VS Verlag fur Sozialwissenschaften
Originalspråk
German
Medarbetare
Pörksen, Bernhard (ed.), Loosen, Wiebke (ed.), Scholl, Armin (ed.)
Illustratör/Fotograf
7 schw-w Tab 9 schw-w Abb
Illustrationer
Bibliography; 7 Tables, black and white
Dimensioner
244 x 170 x 40 mm
Vikt
1380 g
Antal komponenter
1
Komponenter
,
ISBN
9783531158839
Paradoxien Des Journalismus (inbunden)

Paradoxien Des Journalismus

Theorie - Empirie - Praxis

Inbunden Tyska, 2008-04-01
1353
  • Skickas inom 7-10 vardagar.
  • Gratis frakt inom Sverige över 199 kr för privatpersoner.
:Journalismus soll mündige Bürger informieren und doch sein Publikum unterhalten, soll schonungslos recherchieren und gleichzeitig Profite erwirtschaften. Journalismus soll die Auflage und die Einschaltquote steigern - und trotz vielfältiger Abhängigkeiten und Zwänge stets unabhängig sein, den Idealen der Aufklärung und dem Ethos der Wahrheit verpflichtet. Journalismus lebt von der Distanz - und von der Nähe, von der Zuspitzung und von der Einordnung, von der Schnelligkeit und der Genauigkeit, von der Kreativität und der Routine.Es sind die Paradoxien, die unvermeidlichen Konflikte und die heimlichen Schizophrenien der Profession, die in diesem Buch von führenden Fachleuten aus dem In- und Ausland beschrieben werden. Entstanden ist eine theoretisch herausfordernde, empirisch fundierte und die Praxis reflektierende Analyse jener Widersprüche, die bestimmen, was Journalismus und Journalistik leisten sollen - und was sie tatsächlich leisten können.
Visa hela texten

Passar bra ihop

  1. Paradoxien Des Journalismus
  2. +
  3. Spektrum Deutsch

De som köpt den här boken har ofta också köpt Spektrum Deutsch av Anne Buscha, Szita Szilvia (mixed media product).

Köp båda 2 för 1668 kr

Kundrecensioner

Har du läst boken? Sätt ditt betyg »

Fler böcker av författarna

Recensioner i media

"Dieses Buch fallt auf [...], weil es mit dem bricht, was man von Festschriften normalerweise erwartet. Die Herausgeber haben es geschafft, nicht nur akademische Lehrer, Weggefahrten und Schuler von Siegfried Weischenberg zur Mitarbeit zu bewegen, sondern eigentlich alle Kolleginnen und Kollegen, die in der Journalismusforschung Rang und Namen haben. Das ist auch deshalb bemerkenswert, weil es offenbar klare thematische Vorstellungen gab: Geliefert werden sollte nicht, was ohnehin in der Schublade lag und nurgendwo sonst gedruckt werden konnte, sondern das, was die Herausgeber wollten: einen Beitrag aus dem Kern des eigenen Arbeitsgebietes, zugespitzt auf die Paradoxien, die mit den Erwartungen an den Journalismus verbunden sind [...]." Communicatio Socialis - Internationale Zeitschrift fur Kommunikation in Religion, Kirche und Gesellschaft, 04/2008

Övrig information

Prof. Dr. Bernhard Poerksen ist Juniorprofessor fur Journalistik und Kommunikationswissenschaft an der Universitat Hamburg. Dr. Wiebke Loosen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut fur Journalistik und Kommunikationswissenschaft der Universitat Hamburg. Priv.-Doz. Dr. Armin Scholl ist Akademischer Oberrat am Institut fur Kommunikationswissenschaft der Universitat Munster.